Therapien: Natürlich, praktisch, gut.

Blumen

Während Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit findest du bei uns in Ergänzung zur Schulmedizin auf Wunsch ein breites Angebot an komplementären Behandlungen, Heilmethoden und Therapien.

Akupunktur

Einige unserer Hebammen sind für geburtshilfliche Akupunktur nach TCM ausgebildet. Die Akupunktur mit Nadeln oder Vaccaria Ear seeds wird zur Behandlung von Schwangerschaftsbeschwerden, zur Förderung eines physiologischen Geburtsverlaufes und zur Unterstützung und Kräftigung im Wochenbett eingesetzt. Wir empfehlen, geburtsvorbereitende Akupunktur einmal wöchentlich ab der 36. bis 40. SSW durchzuführen. Gerne empfehlen wir dir auch andere TCM-Fachpersonen bei weiteren Beschwerdebildern.

Moxibustion

Moxibustion (Moxa-Therapie, Moxen) ist fester Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin. Die Erwärmung von Akupunkturpunkten mit glühendem Beifusskraut wird bei uns vor allem bei Beckenendlage eingesetzt. Die Handhabung ist einfach, die Hebammen instruieren dich für Selbstbehandlungen zu Hause.

Hühnersuppe

Unsere Köchinnen bereiten für dich auf Bestellung eine stärkende Hühnersuppe mit TCM-Kräutern in der Schwangerschaft oder zum Mitnehmen nach dem Wochenbett. Auf Wunsch auch ohne Huhn als vegane Variante.

Stillberatung

Alle Hebammen begleiten dich sorgfältig beim Stillbeginn, einige haben die Fachausbildung als Still- und Laktationsberaterin IBCLC. Das direkte Bonding nach der Geburt und ungestörte Ankommen in unseren schönen Familienzimmern sind wichtige Voraussetzungen, damit dein erwünschter Stillbeginn gelingt. Praktisch alle Frauen gehen nach 5 Tagen im Geburtshaus voll stillend nach Hause. Drei Stillberatungen sind von der Grundversicherung bezahlt, vielleicht möchtest du eine davon bereits in der Schwangerschaft in Anspruch nehmen? Vereinbare gerne einen Termin bei uns!

Craniosacral Therapie

Craniosacral Therapie für Mutter und Kind ist eine bewährte, krankenkassenanerkannte Methode der Komplementärtherapie. Im Zentrum steht die tieferliegende Fähigkeit von Körper, Geist und Seele, sich selbst zu regenerieren und Gesundheit zu erhalten. Diesen Prozess der Selbstregulation unterstützt die Therapeutin und Hebamme Gisela Burri (g.burri@bluewin.ch) oder Dijana Nikolic (info@dijananikolic.ch) mit sanften Berührungen. Die Therapieform hat sich bei Beschwerden, Schmerzen und Krankheiten bewährt und dient auch der Linderung von Ängsten und Erschöpfungszuständen. Babys profitieren nach der Geburt von der ausgleichenden Therapie bei Tonusproblemen, Geburtsverarbeitungsthemen, Saug-/Trinkschwäche, Unruhe, Schlafproblemen, Verdauungsbeschwerden, Ängsten und Hyperaktivität.

Atem- und Körpertherapie

Atem- und Körpertherapie ist eine krankenkassenanerkannte Methode, die sanft und wirksam dein vegetatives Nervensystem ausgleicht und innere Ruhe, Entspannung und eine vertiefte Bauch- und Beckenatmung fördert. Gearbeitet wird mit bewährten Atemübungen, Körperwahrnehmung, Meditationen und Visualisierungen, welche die Verbindung von Atem, Körper, Emotion und Kognition nutzen. Ideal bei Ängsten, Stress, Unruhe, Erschöpfung und Spannungszuständen. Komplementärtherapeutin Silke Ruhnau bietet Termine im Geburtshaus an, Kontakt: silke.ruhnau@geburtshaus-zho.ch

Massage

Massage ist eine tiefwirkende, manuelle Behandlungsform des Körpers.Mit geschulten Handgriffen werden Verspannungen und Blockaden gelindert, die Durchblutung und Entspannung gefördert und das Immunsystem gestärkt. Im Geburtshaus kannst Du Massagen für Erwachsene, Jugendliche und Kinder buchen. Nadia Kunz bietet im Geburtshaus krankenkassenanerkannte Fruchtbarkeitsmassagen, Schwangerschaftsmassagen, Hormonmassagen, Fussreflexzonenmassagen, Wochenbettmassagen u.v.m. an. Kontakt: info@natuerlichfrausein.com

Tapen

Während der Schwangerschaft tapen dich unsere Hebammen bei Nacken-,
Rücken-, Kreuz- und Ischiasproblemen, bei mechanischem Karpaltunnelsyndrom, Wassereinlagerungen und, um den Bauch zu stützen. Das Kinesiologische Tape zeichnet sich durch eine einfache Anwendung und angenehme Trageeigenschaften aus, da es aus einem hautfreundlichen, elastischen Baumwollmaterial, wasserbeständig und luftdurchlässig ist. Im Wochenbett unterstützt Tapen die Brust beim Milcheinschuss, verbessert den Lymphabfluss und fördert die Rückbildung einer Rectusdiastase.

Homöopathie

Schwangere suchen oft bei typischen Beschwerden wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Sodbrennen, Schlafproblemen etc. sanfte Alternativen zu Medikamenten. In Absprache und bei Wunsch unterstützen wir dich mit Homöopathie – auch in Zusammenarbeit mit weiteren Homöopathen in der Region. Der homöopathische Grundgedanke ist, dass sich jeder Organismus optimal an alle Herausforderungen des Lebens anpassen möchte. Diesen natürlichen Impuls unterstützen homöopathische Arzneien, indem sie die Selbstheilungskräfte des Patienten auf spezifische Art anregen und den Körper stimulieren, diese zum Zweck der Heilung einzusetzen. Während der Geburt können homöopathische Mittel den Geburtsverlauf unterstützen und im Wochenbett die Heilung, natürliche Rhythmen und den Stillbeginn begleiten.

Aromatherapie

Aromatherapie ist eine Form der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde). Bereits die alten Hochkulturen im Mittelmeerraum und in Asien wendeten Aromapflanzen für Therapien und Rituale an, wie die alten Schriften belegen. Auch die Tradition von Klostergärten zeigt, wie lange Duftpflanzen bereits zur Behandlung von Beschwerden und zur Gesunderhaltung verwendet wurden. Während der Geburt setzen wir ätherische Öle in Duftlampen und Massagen ein. Im Wochenbett bieten Hebammen eine wohltuende Bauchmassage mit Ringelblumen in Mandel-, Weizenkeim-, Sonnenblumen-, Hanföl, Grapefruit, Rosengeranie, Zypresse, Wacholderbeere und Schafgarbe.

Wickel und Bäder

Unsere Hebammen kennen verschiedene bewährte Mittel für Mutter und Kind, z.B. Arnika, Stannum, Lavendel, die sich für Wickel und Auflagen eignen. Alle Massnahmen sprechen wir mit dir ab.

Wickelauflagen mit Quark wirken kühlend für die Brust und Kohlwickel können nach dem Stillen Linderung durch ihre antientzündliche Wirkung bringen. Wohltuend für das Herz bei Ängsten und Unruhe wirken Auflagen mit Lavendel und Rose.

Für den weiteren Heilungsverlauf nach der Geburt kannst du eine Mischung für ein Kräuterheilbad mitnehmen und zu Hause anwenden.

Gegen Ende des Wochenbettaufenthaltes geniesst du ein wohltuendes Magnesiumsalz-Fussbad zur Entschleunigung.

Foto von Evie S. auf Unsplash

Alle Blog-Artikel